Neuigkeiten - Förderverein Altenheim Olipla

Direkt zum Seiteninhalt

Neuigkeiten

An dieser Stelle werden wir auf interessante Neuigkeiten und Termine rund um die Olipla aufmerksam machen!
Auch Sie können uns jederzeit Informationen, die Sie für wichtig oder aber auch für unterhaltsam halten, mitteilen!
Wir freuen uns darauf!

Unsere ständigen Termine:
Jeden Freitag 15 Uhr findet in der Cafeteria das sehr beliebte Bingo-Spiel statt.
Jeden Dienstag 15 Uhr trifftt sich der Lesekreis, bei Kaffee und Kuchen.


 
20. Oktober 2020 - Covid-19 hat wieder "zugeschlagen"! Leider mussten unsere monatlichen Stammtisch-Treffen wieder, bis auf Weiteres, abgesagt werden. Sobald es Neuigkeiten darüber gibt, informieren wir wieder an dieser Stelle! Bleibt alle gesund und verhaltet euch so vorsichtig wie möglich!

28. September 2020 - Bei unserem letzten Treffen im Café "Am Norrenberg" haben wir beschlossen, dass wir unseren Stammtisch wieder abhalten! Wir wollen uns jetzt, wenn möglich, wieder jeden letzten Montag im Monat in unserem Stammlokal "Neue Welt" treffen. Hannelore Jesinghaus klärt vorher ab, wie wir die Corona-Regeln einhalten können und informiert die Interessierten. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen der Mitglieder (und auch Gäste). Das erste Treffen findet am 28. September 2020 um 18 Uhr statt.

04. September 2020 - Heute trifft sich der "harte" Kern des Freundes- und Förderverein für die Olipla zum ersten Mal wieder seit Beginn der COVID-19 Pandemie! Unsere 1. Vorsitzende Hannelore Jesinghaus hat ein Stammtischtreffen im "Cafe Am Norrenberg", Theodor-Fontane-Straße 50, 42289 Wuppertal, um 15 Uhr organisiert. Wer teilnehmen möchte ist recht herzlich dazu eingeladen! Nach Möglichkeit werden wir im Freien sitzen und natürlich die vorgeschriebenen Regeln für CORONA einhalten. Es wird sicher ein "großes" Wiedersehen werden!

15. Mai 2020 - In der Olipla gibt es inzwischen eine eingeschränkte Besuchsregelung für Angehörige. Für alle Beteiligten, Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter ist das eine organisatorische und emotionale Gratwanderung. Der Ablauf ist der folgende: Angehörige vereinbaren einen Termin für den Besuch. Die Besuche finden in der Cafeteria statt und sind auf eine halbe Stunde befristet. So schwer es fallen muss, Körperkontakt ist aus Sicherheitsgründen vollkommen ausgeschlossen. Die Abstandsregelung ist Voraussetzung für den Besuch. Während des Besuches ist ständig ein(e) Mitarbeiter(in) der Olipla dabei. Die Aufgabe besteht lediglich darin, dafür zu sorgen, dass der Abstand zwischen Besucher und Bewohner eingehalten wird. Eine schwere und undankbare Aufgabe!
Wir, der Freundes- und Förderverein der Olipla,  können alle nur hoffen, dass die Bewohner und das Personal gesund bleiben und freuen uns darauf, wenn der Zeitpunkt kommt, an dem wir wieder unsere Aktivitäten aufnehmen können. Leider wird es wohl so sein, dass dieser Zeitpunkt noch in weiter Ferne liegt.

Bei dieser Gelegenheit wollen wir unbedingt hervorheben, welche unglaubliche Leistung die Mitarbeiter der Olipla, Pflege- und Verwaltungspersonal, in diesen schweren Zeiten, Tag täglich vollbringen. Unsere Hochachtung beschränkt sich natürlich nicht auf die Olipla, sondern sie gilt all denen, die täglich dafür sorgen, dass wir "anderen" mit der größten möglichen Sicherheit unseren ungewohnten Alltag verbringen können. DANKE!

18. März 2020 - Der monatliche Stammtisch des Freundes- und Fördervereins wird jetzt auch ausgesetzt. Unser Restaurant hat geschlossen und auch aus Sicherheitsgründen verzichten wir, vorerst, darauf uns monatlich zu treffen. Wir halten dafür jetzt verstärkt telefonischen Kontakt untereinander. Es sind sehr schwierige Umstände, aber wir werden auch damit fertig werden!

12. März 2020 - Corona hat jetzt auch die Olipla erreicht! Die Einrichtung ist vorerst bis zum 17.April 2020 für alle Besucher gesperrt. Das gilt natürlich auch für unsere Aktivitäten wie Singen, Bingo und Vorlesen. Diese Maßnahme wurde zum Schutz der Bewohner und des Pflege- und Verwaltungspersonals erlassen. Viele der Bewohner verstehen, aus vielfältigen Gründen, diese Maßnahmen nicht. Wir sind natürlich sehr traurig darüber und hoffen, dass bald wieder "Normalität" eintritt. Allerdings ist zu befürchten, das dieser Zeitpunkt noch länger auf sich warten lässt.

14. Februar 2020 - Heute hat die jährliche Hauptversammlung des Freundes- und Fördervereins des Alten- und Pflegeheims Obere Lichtenplatzer Str. 73 e.V. stattgefunden.
Der Vorstand und der Kassenwart wurden einstimmig entlastet.

05. Januar 2020 - Wir haben inzwischen unseren Stammtisch mehrfach in der Gaststätte "Neue Welt" abgehalten. Die Anschrift finden Sie auf der Seite "Worum geht es".
Die Atmosphäre dort war sehr angenehm, das Essen ist vorzüglich und wir haben uns ausgesprochen wohlgefühlt. Wir werden uns dort jetzt weiterhin zu unserem Stammtisch jeweils am letzten Montag im Monat treffen.

01. Oktober 2019 - unser "altes Stammlokal" für unseren Stammtisch steht nicht mehr zur Verfügung! Wir müssen uns jetzt auf die Suche machen, ein anderes, adäquates Lokal zu finden, wo wir unseren Stammtisch abhalten können. Vorschläge von außerhalb sind uns sehr willkommen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

24. August 2019 - da das Wetter wieder optimal war und die Sonne uns verwöhnte, hat die Leitung des Hauses spontan zu einem 2. Sommerfest eingeladen! Es gab Kaffee und Kuchen, die Musikalische Unterhaltung hat ein Gesangsduo übernommen. Wir wurden mit bekannten deutschen Schlagern unterhalten. Nachmittags wurde dann der Grill angeworfen, es gab Würstchen, Frikadellen und ein großes Buffett mit vielen bunten Salaten.
Die Stimmung war sehr ausgelassen, es war deutlich zu sehen, dass alle Teilnehmer, auch das "Service-Personal", großen Spaß an diesem Tag hatten. Die ganze Veranstaltung fand wieder auf den Terrassen hinter dem Haus statt.

05. Juli 2019 - heute fand das jährliche "Große Sommerfest" in der Olipla statt. Der Veranstaltungsort war wie immer die große Terrasse im Untergeschoss. Es herrschte den ganzen Nachmittag traumhaftes Sommerwetter, die Sonne schien bis zum Ende des Festes! Natürlich gab es Live-Musik durch eine 1-Mann-Kapelle, die meisten Lieder konnten die Bewohner mitsingen oder sie schunkelten zum Rhythmus.

Die "Küchenfeen" hatten ein tolles kaltes Buffet gezaubert, dazu gab es Würstchen und Hühnerbrust vom Grill. Luftballons mit Adresskarten wurden in den Himmel geschickt, in der Hoffnung, dass jemand die Karte findet und an die Person, die auf der Karte steht, zurückschickt. Es war wieder einmal ein gelungenes Fest und die Bewohner haben viel Spaß und das war die Hauptsache.

Mai 2019 - Eigentlich sollten die  Bewohner des städtischen Altenheims Olipla in diesem Jahr ihr neues, modernes Haus an der Oberen Lichtenplatzer Straße beziehen. Doch am  Standort gibt es bisher nur eine leere Fläche. Jetzt teilte  Sozialdezernent Stefan Kühn mit, dass man die Baukosten noch einmal  prüfen will. Denn Neuberechnungen hätten ergeben, dass sie nicht wie  geplant 8,5 Millionen Euro, sondern 11 Millionen Euro betragen könnten.

10. August 2018 - das "Große Sommerfest"  der Olipla findet zum ersten Mal auf der großen Terrasse im Untergeschoß statt. Dies ist ein ausgezeichneter Ort für diese Veranstaltung. Über die ganze Länge der Terrasse sind Sonnenmarkisen angebracht, alle Bewohner können im Schatten sitzen. Das Wetter ist wie aus dem Bilderbuch, das Sprichwort "Wenn Engel reisen..." bewahrheitet sich wieder mal! Neben unserer "Arbeit" des Service, gab es immer wieder die Gelegenheit mit den Bewohnern zusammen zu sitzen und zur Musik mitzusingen und zu schunkeln. Wir haben eine Tombola veranstaltet, bei der es kleinere und größere Gewinne gab.
Das Glücksrad konnte gedreht werden und ein Luftballon-Wettbewerb wurde veranstaltet. Unser Urteil zum Sommerfest 2018: DAS WAR SPITZE!!

16. Februar 2018 - die jährliche Hauptversammlung des Fördervereins hat ordnungsgemäß stattgefunden. Frau Limme, die Heimleiterin, hat zuerst einen Überblick der momentanen Situation der "neuen" Olipla gegeben. Es war sehr interessant und aufschlussreich, wie sich der Bau und die Planung im Moment darstellt. Frau Limme hat uns Appetit auf MEHR gemacht. Einstimmig sind wir der Meinung, dass die "neue" Olipla ein "Vorzeige"-Alten- und Pflegeheim wird. Es wird nach den neuesten Richtlinien und Standards geplant und gebaut. Es ist selbst in der jetzigen Phase noch möglich gestalterische Änderungen und Vorschläge zu berücksichtigen.
Wir freuen uns sehr für unsere Bewohner/innen auf die neue Umgebung!

Ende März 2018 - der Abriss ist beendet, die Olipla ist nicht mehr!!! An der Obere  Lichtenplatzer Straße soll bis März 2019 die "neue" Olipla entstehen.

Anfang Dezember 2017 - begann der Abriss, oder wie es mit einem schöneren Wort gesagt wird - der "Rückbau" des städtischen Altenheims Olipla in Wuppertal. Zuerst wird die Außenseite des Gebäudes saniert, danach werden die Gebäude entkernt. Zum Schluss erfolgt dann der Rückbau.
Die Anlage besteht aus 4 Gebäuden: Wohnung, Altbau, Neubau und Wohnheim. Die Arbeiten gehen zu aller Zufriedenheit gut voran.

Für den Abriss der alten Gebäude fand sich zunächst kein Unternehmer,  er musste ein zweites Mal ausgeschrieben werden. In der Zwischenzeit  nutzen unter anderem Feuerwehr, THW, Zoll und andere die leerstehenden  Gebäude für Feuerschutz- und Übungen.

Die Olipla wird neu gebaut!

Das ganz große Thema an dieser Stelle ist für uns alle natürlich der Umzug in die Landesfrauenklinik an der Vogelsangstraße, wo wir für die nächste Zeit (ca. 1,5 - 2 Jahre) unser Domizil haben werden.
Inzwischen ist schon die "Normalität" in den täglichen Ablauf des Alten- und Pflegeheims eingekehrt!

Zurück zum Seiteninhalt